Was erwartet mich in der Physiotherapie?


Das Ziel der Physiotherapie ist immer, je nach Befund an der Korrektur zu arbeiten. Aufwärmen, Kräftigen und Mobilisieren gehören genauso dazu wie das Umsetzen der erlernten Korrektur im Alltag sowie im Sport.

Manchmal müssen auch Verspannungen gelöst werden, manchmal sind "spezielle Methoden" hilfreich um in der Korrektur weiter zu kommen. So sind manchmal Kieferbehandlungen, osteopathische Techniken oder Manualtherapie sehr nützlich. 

Das Erlernen der Korrektur der eigenen Krümmungen ist die Voraussetzung  für spezielle korrigierende Übungen. Diese müssen auch zu Hause regelmäßig geübt werden.

Beim "schlampig" Sitzen zeigt sich die Skoliose deutlich.

Atmungstherapie hilft Bereiche in denen die Rippen eingezogen sind wieder nach außen zu mobilisieren. Auch die Vitalkapazität ist wichtig. Bei Skoliose ist der Brustkorb enger. Atmungstherapie hilft!

Wie verläuft meine Skoliose und wie kann ich sie korrigieren?

Kleine Hilfsmittel richtig eingesetzt unterstützen eine Aufrichtung von unten nach oben.

Sobald der Rundrücken aufgerichtet wird, reduziert sich auch die seitliche Verkrümmung.

Lesen und üben - das geht auch gleichzeitig!


Skoliose ist ein Langzeitprojekt - Therapie braucht auch Abwechslung!